Informationsveranstaltung zum Informationssicherheits-management

Rostock, 10. März 2017. Die IHK zu Rostock lädt interessierte Unternehmerinnen und Unternehmer zur Veranstaltung „Informationssicherheitsmanagement nach ISO 27001 für kritische Dienstleistungen (KRITIS) und produzierende Unternehmen“ am 15. März 2017 von 15:00 bis 17.30 Uhr ein.
Die Digitalisierung der Arbeitswelt bietet Vorteile aber auch mehr Angriffsfläche. Als Betreiber einer kritischen Infrastruktur (KRITIS) sind betroffene Unternehmen aufgefordert, künftig ein Mindestniveau an IT-Sicherheit einzuhalten. Ausgewählte Sektoren müssen ein zertifiziertes Informations-Sicherheitsmanagement-System auf Basis der ISO 27001 einführen und betreiben. Dadurch sollen die Telekommunikations- und EDV-Systeme und somit die gesamte IT-Infrastruktur künftig besser vor Sabotage, terroristischen Akten oder anderen potenziellen Bedrohungen wie z.B. Industriespionage geschützt werden. Insbesondere in Folge von Industrie 4.0 sind auch Unternehmen des produzierenden Gewerbesgefordert, für einen sicheren Umgang mit kundenrelevanten Informationen zu sorgen.
In der Informationsveranstaltung werden neben den grundsätzlichen Fragen zur rechtlichen Verpflichtung von Betreibern kritischer Infrastrukturen, Umsetzungshinweise, Praxiserfahrungen regionaler Unternehmen sowie erforderliche Schritte auf dem Weg zur Zertifizierung thematisiert.
Wann? 15.03.2017, 15:00 bis 17:30 Uhr
Wo? Ernst-Barlach-Str. 1, 18055 Rostock, Saal Mecklenburg-Vorpommern
Anmeldungen bitte an schuette@rostock.ihk.de oder online.