IHK gründet Ausschuss für die Region Vorpommern-Rügen

Rostock/Stralsund, 31. Januar 2017. Bei ihrer Sitzung am 30. Januar 2017 hat die IHK-Vollversammlung mit großer Mehrheit beschlossen, einen Ausschuss für die Region Vorpommern-Rügen ins Leben zu rufen. Der Ausschuss wird sich ab sofort mit wirtschaftspolitischen und wirtschafts-strukturellen Fragen der Region Vorpommern-Rügen befassen. Weiterhin wird sich der Ausschuss dem Thema „Bundeswehr und Wirtschaft“ widmen.
Zum Ausschussvorsitzenden wählten die Ausschussmitglieder einstimmig Mathias Rohloff, derzeit IHK-Vizepräsident.
Ausschlaggebend für die Gründung des neuen Ausschusses war das Anliegen, die Region stärker im Fokus zu haben und ein Signal für die Zukunft zu setzen.
Während der vergangenen Jahre ist die Wirtschaft im Bezirk der IHK zu Rostock ein gutes Stück vorangekommen. Fakt ist aber, dass die Region Vorpommern-Rügen strukturschwächer ist als der restliche IHK-Bezirk, was sich in einer vergleichsweise geringen Bruttowertschöpfung und einer anhaltend überdurchschnittlichen hohen Zahl von Arbeitslosen zeigt. Künftig steht die Region vor erheblichen Herausforderungen, um den strukturellen Anschluss zu schaffen und die besonderen demografischen Entwicklungen erfolgreich zu bewältigen.