Das war der Tag der Ausbildung

„Ich mach mich schlau“ sagten sich viele Jugendliche, die am 10. Tag der Ausbildung in einem oder mehreren der über 49 teilnehmenden Betriebe einen Blick hinter die Kullissen warfen. Von 10 bis 14 Uhr erhielten sie Einblicke in die berufliche Praxis, Informationen zu Ausbildungsberufen und deren Anforderungen. In einigen Unternehmen konnten die Jugendlichen sich ausprobieren, ihr Wissen testen und mit Ausbildungs- und Personalleitern ins Gespräch kommen. In manchem Fall bahnten sich Praktika oder konkrete Ausbildungsverhältnisse an.
Der „Tag der Ausbildung in Unternehmen“ wurde unter Federführung der Industrie- und Handelskammer zu Rostock (IHK) organisiert. Unterstützt wurde die Aktion der IHK durch die Mitarbeiter/-innen der Agenturen für Arbeit Rostock und Stralsund sowie des Instituts für Talententwicklung (IfT).
49 Ausbildungsbetriebe in Rostock, dem Landkreis Rostock, in Stralsund und auf Rügen öffneten ihre Türen, Werkhallen, Läden und Büros für insgesamt rund 800 Besuchern. 13 Betriebe haben dieses Jahr erstmals mitgemacht.
Für Jugendliche ist der „Tag der Ausbildung“ ein wichtiger Bestandteil bei der Berufsorientierung. Er hilft bei der Festigung des Berufswunsches, dem Abgleichen von Anforderungen der Unternehmen und Voraussetzungen der Jugendlichen sowie im späteren Bewerbungsprozess.
Auch 2018 soll der „Tag der Ausbildung in Unternehmen“ stattfinden, der Tradition folgend am ersten Samstag im März, dem 3. März 2018.
Interessierte Ausbildungsunternehmen erhalten bei der IHK weitere Informationen.